Untergehen ist das Eine, unter der Oberfläche bleiben das Andere. ;-)

Freitag, 24. Februar 2012

Hausmitteilung – Absinth war gestern


Muß ich dazu noch etwas tippen? Eigentlich nicht. Mein Dauergrinsen leuchtet seit heute Nachmittag von Cotta bis zum Horizont und zurück.

Wirkt das gleich? Gibt’s bei Frauen ab 30 etwas zu beachten? Ob man das Zeug auch mixen kann? Wenn man pro Liter Tee 9g Kochsalz beimischt, taugt es auch als Infusionslösung. Das wäre der direkte Weg in die weibliche Birne. Was passiert, wenn man einer Frau damit einen Tropf legt und im Fernsehen kommt gleichzeitig ein Schmachtfetzen? Kochen werde ich das Zeug! Literweise! Nein Kesselweise! Im Garten! Da können sie dann drumherumtanzen!


Die Gegenmittelchen gibt’s ja auch dazu. Oder sind das Komponenten? Reiche ich ihnen »Heiße Liebe« zuerst und dann »Träum schön«? Oder umgekehrt? Oder soll ich es mixen und »Pure Lust« 1:1 dazu schmuggeln? Wieso gibt es kein »Richtig schmutzigen Sex«? Es soll ja nicht heißen, ich würde den Frauen nichts gönnen. *ggg*

Absinth war gestern Mädels ...

Kommentare:

  1. Was die BASF heute nicht so alles einrührt. Atme dich frei & klarer Kopf - sollte mal jemand ne Packung ins Kanzleramt schicken, hehe.

    Manches treibt seltsame Blüten, aber wenigstens irre bunte! ;o)

    Und, ja, Absinth war gestern, Becherovka heißt die wahre Salbe!

    AntwortenLöschen
  2. Frau Kanzlerin säuft das Zeug schon literweise. Sonst hätte sie den erpresserischen Migranten in der Luft zerfetzt und den Pfarrer lebendig eingemauert.

    AntwortenLöschen