Untergehen ist das Eine, unter der Oberfläche bleiben das Andere. ;-)

Samstag, 23. April 2011

Hausmitteilung – zur Kenntnisnahme


Es werde Ostern.

Kommentare:

  1. Woooaaah! Neunköpfiges Wackelaugenkaktusmonster!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist harmlos. Es macht nur einmal im Jahr, zu Ostern, die Augen auf, damit das Osterei sich nicht so alleine fühlt. Ansonsten ist es ein ganz normaler Kaktus, der in seiner Jugend in einen Kessel mit Dünger gefallen ist.

    AntwortenLöschen
  3. Aber gut sieht das aus. Wäre ich selber ein Wackelaugenkaktus, würde ich dem einen Tempel bauen. So was wie die Azteken meine ich.

    AntwortenLöschen
  4. Ach das Ding habt Ihr gemeint ... das ist ja großartig!
    Warum aber guckt das Ei so grimmig? Fühlt es sich etwa beobachtet?

    AntwortenLöschen
  5. Nein, es ist verständig und spiegelt meine Osterstimmung wider oder wieder.

    AntwortenLöschen
  6. Ein empathisches Ei! Wow. Pass auf, dass Dir da keiner einen weiteren Strich dran malt ... am Ende ruft Dich das Ei noch mit weit aufgerissenem Mund! :o))

    AntwortenLöschen
  7. Das Ende ist nah – bzw. schon da. Ich höre die Stimm(en) des Eies auch so. Nur kann ich es nicht verstehen, weil der (dreizehnköpfige!) Wackelaugenkaktus immer dazwischenquasselt.

    AntwortenLöschen