Untergehen ist das Eine, unter der Oberfläche bleiben das Andere. ;-)

Donnerstag, 7. April 2011

Hausmitteilung – Bericht zur Testphase/E-Fall


Die geplante Testphase mußte gleich dem Ernstfall weichen. Nach der gestrigen, spielerischen Begegnung zwischen den beiden Fußballgiganten Dynamo Dresden und dem FC Rot-Weiß-Erfurt, der für die gastgebenden Kämpen der SGD etwas nachteilig verlief, wurde ich von Frau Rot-Weiß-Erfurt via ICQ darüber informiert, daß sie den Spielausgang und damit das Endergebnis begrüßt und dies zum Anlaß nimmt etwas zu feiern. Im Original las sich das in etwa so: »BAAAAAAARRRDDDIIEEEEE!«. Dann brach der Kontakt abrupt ab. Erfahrungsgemäß pflegt sie dann in einen Baumarkt ihrer Wahl zu fahren und auch dort zu nächtigen. Da muß man sich keine Sorgen weiter machen. Allerdings fällt mir am nächsten Morgen die Aufgabe zu, sie dort wieder herauszuholen. Sonst habe ich mir immer einen halben Wolf gesucht ehe ich der Frau wieder habhaft werden konnte. Aber heute: Kein Problem! Dank ihren schicken neuen Rucksack hatte ich sie sofort am Kanthaken. (siehe oben) Blöd nur, daß die Preistafeln auch in orange gehalten sind. Ohne Brille hätte ich mir beinahe so ein Teil unter den Arm geklemmt und die Frau wäre im Baumarkt verblieben. Aber zur Fehlerkorrektur sind ja Testphasen da und es ist ja alles gut gegangen. *g*

Kommentare:

  1. Frau Rot-Weiß-Erfurt08.04.2011, 18:47:00

    Gut, dass wir den Ernstfall gestern zur allgemeinen Zufriedenheit gemeistert haben. Damit hast du sicher gestellt, daß die Jahreshauptversammlung des Kommando »8.April« vollzählig stattfinden kann. In diesem Sinne: Vielen Dank an Deine Muddi. Dich auf die Welt zu bringen, war eine echt gute Idee.
    Alles Liebe brauch ich Dir nicht zu wünschen, schließlich hast Du uns.*g*

    Mir fällt nur noch eins ein: Kein Mitleid!

    AntwortenLöschen
  2. *rotwerd* Danke! *schneuz* Rat mal, wo ich gerade war! Richtig. Mit dem Kobold im Dehner Kakteen retten. Er zwei, ich einen.*g*

    AntwortenLöschen
  3. wackelaugenkaktusbefreiungspartisan
    sgd olé

    AntwortenLöschen
  4. Frau Rot-Weiß-Erfurt08.04.2011, 20:38:00

    Mit dem Fahrrad? *fg*

    Zweimal Paradies in zwei Tagen? Nicht, daß das zur Angewohnheit wird. Du wußtest schon, warum Du mich heute Vormittag dran vorbei gelotst hast. Gibts eigentlich auch Kakteensträuße? So in Kombination mit Freesien?

    AntwortenLöschen
  5. Nein, mit meinen Wagen. Der Kobold wird ein echter Gartenprofi. Zwei Stunden hat er mich durch das Areal geschleift.

    Nein, die Wackelaugen mußte ich stehen lassen. Dafür habe ich einen gerettet, den haben sie mit Kornblumen gepfählt. Hoffentlich kommt der durch. Wer so etwas macht – das kann nur ein Sozpäd gewesen sein.

    AntwortenLöschen