Untergehen ist das Eine, unter der Oberfläche bleiben das Andere. ;-)

Donnerstag, 24. Februar 2011

moderne Zeiten IV


Wer im Trüben fischt, muß auch damit rechnen, daß er irgendwann klare Bilder sieht.

Aber mal etwas ganz anderes: Kann mir jemand mal erklären, in was für einer Kürbisrepublik ich lebe? Kann das noch einer? Seit zwei Tagen ziehe ich mir auf RIAS Berlin den Bundestag rein. Es ist unglaublich, was da abgeht. Wenn diese Volksvertreter die Mehrheit aller Deutschen repräsentieren, kann ich nur hoffen, daß alle meine Lehrer schon unter der Erde sind. Scham und Schande sage ich nur.

Kommentare:

  1. Autsch, was ziehst du dir denn rein? Hab heute ein Vinyl geschenkt bekommen, aus Zeiten wo das Hörbuch noch Schallplatte hieß und bei Litera verlegt wurde. Gojko vorne drauf - Der letzte Mohikaner zum anhören. Das hat sicher mehr Substanz, als zwei Tage Geblödel aus dem Reichstag.

    Außerdem können die Volksvertreter nur Randgruppen sein, da kannste dich trösten. Abzüglich derer, die nicht wählen gehen, abzüglich derer, die eine jeweils andere Partei gewählr haben und so weiter und überhaupt...

    Hör doch mal ne Stunde tschechisches Radio, das erhellt zumindest mein durchaus einfaches Gemüt jedesmal enorm.

    AntwortenLöschen
  2. Falls, falls ich mal das Radio anschalte, drehe ich immer Tschechensender rein. Erstens, weil der Empfang auch glasklar ist und zweitens, weil ich deren Gelaber nicht verstehe und drittens, weil ich dann freie Bahn in der Küche habe.

    Litera ist eine feine Sache. Besprochen von Leuten, die vom Fach sind und nicht vom Bundesfreiwilligendienst. Ich muß direkt mal fragen, was meine Schwester davon noch vorrätig hat.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, da kann ich bestimmt sofort helfen, bei mir stapeln sich mittlerweile bestimmt 200 alte Schallplatten, muss ja nicht unbedingt von Litera sein, da habe ich aber garantiert Vogelstimmen aus Haus und Garten, dazu natürlich noch andere ebenso rare Artikel. Da solltest Du dann doch mal stöbern. Dank Aldi ist jetzt auch alles in MP3 zum Mitnehmen.
    Ahoi Mali

    AntwortenLöschen
  4. Wo mir gerade was einfällt. Es gab damals wohl wirklich ne Platte, auf der Zuggeräusche (also keine Durchzuggeräusche, sondern die der Reichsbahn) waren. Sehr toll auch...

    Leipzig, Leipzig, Hauüptbahnhof, alles ausnippen! :o)

    AntwortenLöschen
  5. Aha, ich sehe, ich bin in kundigen Händen. *g*

    AntwortenLöschen